Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage/ML  ist eine Form der physikalischen Therapie, mit der das Lymphsystem im ganzen Körper angeregt wird. Sie besteht aus sanften, rhytmischen Bewegungen entlang der Lymphgefässe und hat entstauende, entschlackende und schmerzlindernde Wirkung. Sie fördert den Abtransport von Gewebsflüssigkeit und reduziert so Schwellungen und unterstützt den Heilungsprozess. Man verschiebt die angestaute Lymphflüssigkeit des betroffenen Gebietes durch oberflächige Verschiebetechniken auf Haut und Unterhaut in die entsprechenden Lymphknoten bzw. in die zugehörigen Abflussgebiete und erreicht damit eine Abschwellung der Region.


 

Indikationen für ML sind:


Indikationen für ML sind:

  • Ödeme verschiedener Arten (Lymphödem oder Lipödem)

  • nach Traumen (Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrisse)

  • nach Operationen (Hüft,- Knieoperationen usw.)

  • bei Verbrennungen

  • Schleudertrauma

  • Narbenbehandlung 

  • Nach Zahn,- Kieferchirurgischen Eingriffen

  • Nach Schönheitsoperationen