Triggerpunktbehandlung

 

Die Triggerpunkttherapie beschäftigt sich mit der Beseitigung von schmerzhaften Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, den sogenannten "myofaszialen Triggerpunkten". Sie sind lokal begrenzt und druckempfindlich. Werden solche Triggerpunkte gedrückt, kommt es oft zu einem heftigen Schmerz, der sich auch auf nahe stehende Körperregionen überträgt ("referred pain"). 


 

Häufige Ursachen für myofasziale Schmerzen sind direkte Traumen der betroffenen Muskelstrukturen oder chronische Überlastung (ungünstige Arbeitshaltung, Muskelschwäche, Stress etc.)


TrP Therapeuten versuchen durch spezielle Handgriffe die Blutzirkulation im Triggerpunkt zu verbessern, Muskelverhärtungen zu lösen und Schmerzen zu lindern.